Aus dem Leben eines gebeutelten Menschen

bg
3D und kein Ende

Diese Hype, der um 3D gemacht wird, ich kann ihn wirklich nicht verstehen. Mag wohl einerseits daran liegen, da der Film immer noch der gleiche ist und andererseits, dass ich von 3D nichts merke, auch wenn ich in einen 3D-Film gehe und diese dämliche Brille aufhabe. Ich gehöre zu der Minderheit Menschen, die mit 3D einfach nichts anfangen können, weil wir es einfach nicht sehen. So was gibt es wirklich. Wir bekommen nur Kopfschmerzen, weil wir diesen Bildern nicht richtig folgen können. Von Vorteil ist das nur, dass wir nicht die höheren Eintrittspreise für die Filme zahlen müssen. Und so wie ich es immer höre, sei 3D nun wirklich nicht so toll, sondern oft sogar regelrecht enttäuschend. Und auch mit 2D kann es manchmal sein, dass man sich vorkommt, als wäre man mitten im Film. Wenn ich da an Indy2 denke, wo diese wilde Fahrt durch die Mine stattfindet. Da denke ich manchmal schon, ich würde auch auf dieser Lore sitzen. Ist auch die beste Szene in dem Film, den Rest kann man vergessen. Und wisst ihr, was nun in 3D rauskommen wird? Man kann es sich nicht vorstellen: Es ist Star Wars. Will man das wirklich in 3D sehen? Ich weiss es nicht. Ein paar schöne Szenen gibt es gewiss, die sich lohnen, sie in 3D – so langsam werden wir diese zwei Zeichen zuviel – anzugucken. Aber nun R2D“ und C3PO in 3D? Na (gemeint ist nein), das muss nun wirklich nicht sein. Zum Dezember werden von der MVV die Preise für die Fahrscheine erhöht. Alle stöhnen darüber, was verständlich ist, wenn an die letzten Streiks gedacht wird. Aber im Grunde genommen ist es gerechtfertigt, so sehr man sich darüber auch aufregen mag. Denn teurer wird alles oder hat schon mal jemand erlebt, dass etwas billiger geworden ist? – Ich mein jetzt nicht die Discounter mit ihren Preiskämpfen. Und wer sich nun beschwert, dass bei ihm nun gar nichts los sei auf dem Blog, der sollte viellicht einmal darauf achte, das irgendwo steht, dass Kommentare freigeschaltet werden müssen. Sticht einem nicht wirklich ins Auge und ist auch irgendwie reichlich kompliziert. Jedenfalls bei wordpress. Ich hingegen habe immer noch keine Spameinträge erhalten. So langsam gewöhne ich mich daran. Und bei youtube ist die zweite Folge der dritten Staffel von „Castle“ hochgeladen worden. Wer sie sehen will, muss ein wenig suchen, denn viele uploads sind nur gefaked, da sie auf irgendeine komische Seite verweisen, wo man angeblich die ganze Folge ansehen könnte. Aber irgendwie kommt man über die Werbung auf der Seite nicht hinaus. Meine Redaktions-Kollegen sind heute total aufgekratzt. Andauernd wird gesungen und herumgealbert, wobei letzteres öfters vorkommt. Verrückte Leute sind es Halt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich hier einfach nicht hingehöre. Ausserdem gehört die Heizung endlich mal aufgedreht. Wir haben hier immer so einen verrückten Stosslüfter, der jede Stunde fünf Minuten das Fenster ganz aufmacht. Meine Fingerspitzen sind bereits eingefroren, und das will was heissen, denn ich friere nicht so schnell. Der lange Eintrag lässt mal wieder darauf schliessen, das es bei uns wirklich nichts zu tun gibt. Irgendwie stimmt es manchmal wirklich und heute trifft es zu.
29.9.10 17:27
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chun Li (30.9.10 15:37)
Das Problem mit den Löhnen ist, es wird alles teurer, aber die Löhne stagnieren im besten Fall. Im schlimmsten fallen die...


Spasco (30.9.10 16:21)
Sehr richtig. Hier im Verlag ist das genauso. Wer neu anfängt hat weniger Urlaubstage und verdient auch weniger, selbst wenn er in derselben Position ist wie jemand, der schon seit Jahren dabei ist.
Oder das beste ist doch, dass die Politiker irgendwas versaubeuteln und das Geld zum Fenster hinauswerfen, wie beispielsweise Hagen, die pleite sind, weil sie sich an der Börse verspekuliert haben. Und um wieder an Geld zu kommen, streichen sie mal eben alle Zuwendungen für öffentliche Einrichtungen und Stiftungen. Aber die Diäten (Löhne der Politiker), die erhöhen sie sich ständig. Wenn das so weiter geht, werde ich auch noch in die Politik gehen. Scheint dann ja wohl die einzige Möglichkeit zu sein, um irgendwie an Geld zu kommen, ohne dass man sich zu Tode schuftet. (Was ich jetzt auch nicht wirklich tue.)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Magische Welten
Site

about

abo
Was vom Tage übrig bleibt

Sherlock Holmes
Ein Film, dem ich anfangs skeptisch gegenüberstand. Doch ich muss sagen, der Streifen hat mich überzeugt. Nicht wegen der Handlung her, ist könnte besser sein, aber dieser Witz und Sarkasmus, das kommt dem echten Sherlock von Sir Arthur Conan Doyle nahe.
rss-feed

archive

contact

guestbook

---> Der Blog wird auf http://spascosworld.wordpress.com weitergeführt! Und die Welt dreht sich weiter. <---
Gratis bloggen bei
myblog.de