Aus dem Leben eines gebeutelten Menschen

bg
Und immer wieder letzter!

Welche eine Blamage. Der 23. Platz, nur vor drei Jahren waren wir noch schlechter, als wir auf dem letzten Platz landeten mit "Run and Hide" von Gracia. Das wir damals noch zwei Punkte bekommen haben, ist für mich immer noch unverständlich. Null Punkte wären bei dieser "Grausamkeit für die Ohren" gerechtfertigt gewesen. Manchmal frage ich mich wirklich, warum wir immer solche schlechten Beiträge zum European Song Contest alias Grand Prix schicken. Wer keine Stimme hat und nur mit Technik singen kann, sollte zuhause bleiben. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern auch für andere Länder. Polen beispielsweise. Die konnte nicht singen und ausgesehen hat sie auch wie eine siebzigjährige, die zu lange unter der Sonnenbank zugebracht hatte. Und dann ihr Kleid. Mit Teppichkleber festgeklebt, damit es nicht runterrutscht an diesem Klappergestell.
Das Russland gewonnen hat, war ja seit Jahren schon abzusehen gewesen. Ich frage mich nur, was an diesem Lied so toll war. Es klang wie die anderen Lieder, war recht stimmig, aber besonders war es nicht, genauso wenig wie das griechische Lied. Das war mehr als langweilig. Und an das Lied der Ukraine erinnere ich mich gar nicht mehr. Aber war das das Lied, wo die Tänzer erst in einem Glaskasten waren?
Putin wird sich freuen, dass Russland nun nächstes Jahr Austragungsort des Grand Prix sein wird. Und ich möchte nicht wissen, was da alles dann gemauschelt wird. Alle Westländer raus und nur Ostländer, ausser natürlich den vier grossen Geldgebern, wie Spanien, Frankreich, Grossbritannien und natürlich Deutschland.
Habe mir nicht alle Beiträge angesehen. Das kroatische Lied hätte ich beinahe noch verpaßt, da ich kurz in der Küche war. Das ist wirklich so, wenn ich mal vom Fernseher aufstehe, dann passiert etwas.
Ach ja, das Referat. Ich habe es begonnen. Allerdings weiss ich noch nicht, ob ich es mit PowerPoint oder mit Folien präsentieren werde. Bin relativ unentschlossen.
25.5.08 00:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Magische Welten
Site

about

abo
Was vom Tage übrig bleibt

Sherlock Holmes
Ein Film, dem ich anfangs skeptisch gegenüberstand. Doch ich muss sagen, der Streifen hat mich überzeugt. Nicht wegen der Handlung her, ist könnte besser sein, aber dieser Witz und Sarkasmus, das kommt dem echten Sherlock von Sir Arthur Conan Doyle nahe.
rss-feed

archive

contact

guestbook

---> Der Blog wird auf http://spascosworld.wordpress.com weitergeführt! Und die Welt dreht sich weiter. <---
Gratis bloggen bei
myblog.de