Aus dem Leben eines gebeutelten Menschen

bg
Reden ist silber, Schweigen ist GOLD

Nun reicht es aber wirklich. Ich kann es nicht mehr hören. Seit Lei nun weiss, dass er auf der IFA gewesen ist, hält sie uns nur noch vor, dass sie Recht gehabt habe. Es ist ja gut, ich gebe zu, dass ich ihr nicht geglaubt habe, deshalb habe ich es ihr auch gesagt, als ich es auf der Website las, aber muss man deshalb darum so einen Remmi-Demmi machen?
Freu dich über deine Adleraugen, Lei, schreibe es in deinen Blog oder dein Tb, aber lass Steve und mich damit in Ruhe. Warum nervst du deine Kommilitonen nicht damit? Die meiden dich sicherlich schon, weil du sie mit allerlei Kleinigkeiten nervst.
Den ganzen Tag ging das heute, das hält doch niemand aus. Ich muss Hausarbeiten schreiben, da brauche ich absolute Ruhe und nicht Waschfrauengewäsch.
Überhaupt Ruhe, die habe ich in letzter Zeit gar nicht gehabt. Erst kommt dauernd Melinoh vorbei und heult sich bei mir aus und dann kommt noch Regina und nervt. Ich bin doch nicht der persönlichen Seelenmülleimer für jeden. Vielleicht sollte ich Sprechstundenzeiten angeben und Geld dafür verlangen. Was interessiert mich denn, was in Melinohs Innerstem vor sich geht? Das sie Probleme mit ihren Eltern hat, weiss inzwischen jeder, auch wenn sie sagt, dass es nicht wahr wäre. Aber ich weiss auch davon, weil sie es mir erzählt hat. Und ich sehe beinahe täglich ihren traurigen Augen, die kaum noch glänzen und sie immer ernster und stiller wird. Ich weiss nicht, wie ich ihr helfen soll, aber ihr persönlicher Seelenklempner bin ich sicher nicht.
Regina hat allgemeine Frauenprobleme, von denen ich eh nichts verstehe. Also soll sie die mit ihren Freundinnen besprechen. Vielleicht will sie mir auch irgend etwas damit mitteilen. Muss ich etwa zwischen den Zeilen hören?
18.5.08 22:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Magische Welten
Site

about

abo
Was vom Tage übrig bleibt

Sherlock Holmes
Ein Film, dem ich anfangs skeptisch gegenüberstand. Doch ich muss sagen, der Streifen hat mich überzeugt. Nicht wegen der Handlung her, ist könnte besser sein, aber dieser Witz und Sarkasmus, das kommt dem echten Sherlock von Sir Arthur Conan Doyle nahe.
rss-feed

archive

contact

guestbook

---> Der Blog wird auf http://spascosworld.wordpress.com weitergeführt! Und die Welt dreht sich weiter. <---
Gratis bloggen bei
myblog.de